Panodolith

Panodolith


Download FlyerDownload Flyer (PDF)

Mit der DSLR-Kamera im Subdezimeterbreich vermessen

Panodolith ist eine Software zur berührungslosen lage- und höhenmäßigen Bestimmung von Objektkoordinaten mittels interaktiver 360°-Panoramabilder.

Die für die Auswertung der Panoramen benötigten Aufnahmen werden mit einer handelsüblichen Spiegelreflexkamera erstellt. So können sowohl der Aufwand als auch die Kosten gering gehalten werden.

Ein weiterer Pluspunkt von Panodolith ist in der berührungslosen Messmethode zu sehen, durch die das Betreten von Gefahrenbereichen (z. B. Baustellen, Gleisanlagen, Autobahnen) minimiert wird.

Das zeichnet Panodolith aus

  • Mit jeder DSLR-Kamera benutzbar
  • Bildgebendes Verfahren mit Historisierung
  • Bearbeitung beliebig vieler Standpunkte
  • Beliebig viele Punkte aus Panoramen messen
  • Genauigkeit nur von bekanntem Standpunkt abhängig
  • freie Standpunktwahl und Standpunktbestimmung
  • Durchschnittliche Abweichung < 5 cm
  • beliebige georefernzierte Planwerke verwendbar
  • Messen zu jederTageszeit und Wetterlage
  • Verlagerung des Messdienstes in den Innendienst
  • Lieferung auch als Komplettpaket
  • Stativ, Kamerahalter, DSLR (Nikon/Canon), Software
  • Panodolith ist lauffähig auf PC oder Notebook mit MS Windows
  • Messpunkterzeugung in Datei oder RDBMS
  • Messpunkterzeugung im Shape oder DXF-Format
  • Integration in ArcGIS (weitere GIS auf Anfrage)
  • Kartengrundlage als georefernzierte Bitmap
  • oder WMS, oder Shape / DXF, ArcGIS
  • Koordinatensystem frei wählbar
  • Lagebezugssystemwechsel mit landesspez. Genauigkeit
  • Panodolith kann kombiniert werden mit:
  • TG ALKIS Suite Konverter
  • TG Trans
  • TG Systran for ArcGIS

 

Panodolith ist ein berührungsloses, bildgebendes Messverfahren im Sub-Dezimeterbereich

Messverfahren:
Die Koordinaten können durch Identifizierung von identischen Punkten in 2 Panorama-Aufnahmen einfach im Innendienst bestimmt werden. Dazu sind keine Spezialkenntnisse erforderlich, da das Programm die Messanordnung kontrolliert und bei ungünstigen Messverhältnissen warnt.

Messfenster
Die Identifikation gleicher Punkte in zwei Panoramen führt zur Koordinate

Datengrundlage:
Das Kartenmodul kann mit den verschiedensten Datenquellen gefüllt werden, so dass die Vermessungen auf allgemein verfügbaren oder kundeneigenen Geodaten vorgenommen werden können. Als Datenquellen
können alle gängigen Geodatenformate verarbeitet werden (z. B. WMS-Dienste, Shape-/DXFDateien). Als Exportformat stehen die gängigen Formate für Vektordaten zur Verfügung.

 

 

Hauptfenster Kartenfenster
Berechnungskern:
Der geodätische Berechnungskern erzeugt präzise Koordinaten für die Weiterverarbeitung im CAD/GIS
Georeferenzierungstool:
Für den Messvorgang, ist es erforderlich, dass die einzelnen Kamerastandpunkte koordinatenmäßig bekannt und orientiert sind. Zu diesem Zweck wird in Panodolith das Tool „Georeferenzieren“ zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe dieses Tools kann die tandpunktkoordinate
und die Orientierung nur anhand der erstellten Fotos bestimmt werden.
Messfenster