TG-ALKIS OFFICE SUITE

Schneller Umstieg auf ALKIS – mit der TG-ALKIS OFFICE SUITE

ALK und ALB sind Geschichte. Kommunen und Länder in Deutschland verwalten nun sowohl die Karten als auch die Eigentümerdaten ihres Liegenschaftskatasters mit ALKIS. Mit dem Einsatz der ALKIS Office Suite von TOPO graphics gehen Anwender den sicheren Weg. Die Komponenten garantieren einen reibungslosen, schnellen und fehlerlosen Übergang Ihrer bestehenden Daten in die ALKIS-Nutzung.

Das zeichnet die TG-ALKIS OFFICE SUITE aus

  • performante Umsetzung von NAS/NBA-Daten
  • Unterstützung von ESRI GIS, Shape, fGDB, ArcSDE, ArcGIS Server sowie Autocad DXF und Datenbanken mit Spatial Funktion, z.B. Oracle Locator
  • Datenbankunabhängigkeit (Oracle, MS SQL Server, My SQL, PostgreSQL)
  • Konformität mit GeoinfoDok 5 und 6 sowie Folgeversionen
  • Fortführung von NAS/NBA-Daten
  • Mandantenfähigkeit: Unterstützung von mehreren Katasterstellen/Bezirken
  • Server-Automatismus (Tägliche Fortführungen werden im Hintergrund konvertiert)
  • Vollständige Historisierung von Fortführungsfällen
  • Rollback-Mechanismus für fehlerhafte Umsetzungen
  • Kontrolle von Konvertierungen und Ergebnissen durch Reports (Log-Dateien)
  • Unterstützung von Linux- und Windows-Betriebssystemen
  • Verfügbarkeit von
    • Transformationswerkzeugen
    • Automations- und mandantenfähiger Konvertierung
    • “Classic-Style” Gebäude mit ALK-Schraffuren
    • ArcGIS-Server optimierter reCache Umsetzung
    • Amtliche ALKIS APK und Produkte (im optionalen Produktpaket ALKIS kompakt)
    • ALKIS Konverter und ALKIS-Buch Anwendung für MS WINDOWS und Linux Betriebssysteme

TG-ALKIS OFFICE SUITE
Die TG-ALKIS Office Suite enthält verschiedene Komponenten zur Überführung und Nutzung Ihres Liegenschaftskatasters nach ALKIS:

tg_alkis_office_suite_01

TG-ALKIS KARTE

konvertiert den Kartentei ins neue Format

tg_alkis_office_suite_02

TG-ALKIS BUCHDATEN

überführt sämtliche Informationen zu Eigentümern, Art der Nutzung und Lage der Flurstücke

tg_alkis_office_suite_03

TG-ALKIS BUCH

ermöglicht die komfortable Nutzung der Liegenschaftsinformation mit ALKIS

tg_alkis_office_suite_04TG-ALKIS EXPORTER

erzeugt GIS- und CAD-spezifische Formate aus der ALKIS-Datenbank

TG-TRANS

unterstützt bei der Transformation zwischen den Lagebezugssystemen (z. B. Gauss-Krüger u. ETRS89)

TG-ALKIS Karte: ALKIS-Konverter GIS und CAD

TG_ALKIS Karte  ALKIS-Konverter GIS und CAD400TG-ALKIS Karte ist in erster Linie auf ESRI GIS abgestimmt und bildet damit auch die Basis für die GeoOffice, WebOffice und ProOffice-Produktfamilie. Gleichzeitig sind die Konverter der TG Office Suite die Basis für das Netzinformationssystem GEONIS.

Neben den ESRI-basierenden Systemen werden die räumlichen Datenbanken Oracle Spatial, MS SQL Server und PostgreSQL unterstützt, um beliebige andere GIS- und CAD-Systeme zu bedienen oder die Formate DXF und Shape zu erzeugen.

TG-ALKIS Buchdaten: ALKIS-Konverter für Daten aus dem Liegenschaftsbuch

Neben den Geometriedaten transportiert ALKIS auch alle Informationen zu einem Grundstück (z.B. Eigenschaften und Nutzungsart), aber auch Daten zum Eigentümer. Also alle Informationen, die früher im Automatisierten Liegenschaftsbuch (ALB) gehalten wurden.

Der Konverter überführt diese Informationen parallel mit den Daten der Katastergeometrie in die Tabellen der relationalen Datenbank. Seine Mechanismen versehen die Daten mit Informationen aus der Geometrie, die sich nicht direkt in der Liegenschaftsinformation befinden. Der Anwender kann die so aufbereiteten Daten nun direkt als Liegenschaftsinformation nutzen, abfragen oder einsehen.

TOPO graphics ALKIS Office Suite: Mehr als nur Daten konvertieren

Nutzen Sie den ALKIS-Konverter als Türöffner in viele weitere nützliche Anwendungen, um Ihre Daten mit ALKIS professionell zu nutzen. Dazu stellt die Office Suite viele hilfreiche Optionen und Features zur Verfügung, die in der Summe ein mächtiges Universalwerkzeug ergeben:

  • Mit der Option „Datenübernahme ohne Index“ wird der Import der Erstdaten spürbar beschleunigt.
  • Temporäre Datenspeicherung: Die bei der Umsetzung erzeugten sog. Zwischendaten können bei kleineren Datenbeständen (bis ca. 2 GB nicht komprimierte NAS-Daten) noch im Hauptspeicher verwaltet werden. Bei größeren Datenmengen wird dafür eine interne Datenbank benutzt.
  • Das Auffinden von Daten-Fehlern wird durch den Debug-Modus des Konverters beschleunigt.
  • Mit der Option „Flächen mit Kreisbögen korrigieren“ können Bögen, die zu einer sich selbst überschneidenden Fläche führen würden, automatisch korrigiert werden. GIS-Systeme würden solch unlogische Flächen nicht akzeptieren.
  • Option „Umsetzung dateiweise“ für großen Datenmengen. Wenn die gängige Art der Datenvorbereitung (Einlesen aller NAS-Dateien und Vorhaltung zur Auswertung in einer Zwischendatenstruktur) zu speicher- und zeitintensiv ist, kann die Umsetzung auch automatisiert Datei für Datei erfolgen.
tg_alkis_buch_04

Nachbearbeitung von ALKIS-Daten

Der ALKIS-Konverter von TOPO graphics verfügt über ein eigenes Menü für die sinnvolle Nachbearbeitung der Daten, ohne die man die NAS-Daten nicht effizient nutzen kann. Die Information zur Nutzungsart von Flurstücken steht ohne diese Aufbereitung nicht zur Verfügung.

Das Menü bietet folgende Optionen:

  • Flurstücke verschneiden – Hier werden die Flurstücke der aktuellen Konvertierung gegen die Objekte aus den Objektartengruppen Nutzung, Bodenschätzung und Klassifizierung verschnitten. Die ALKIS Buch-Produkte nutzen ebenfalls die Information aus der Verschneidung
  • Flurstücke mit besonderen Grenzen verschneiden – Hier wird für spezielle Ausgaben in den Buch-Produkten bei besonderen Flurstückgrenzen eine Zuordnung zu Flurstücken hergestellt.
  • Zuweisung Punktorte zu Punkte – Die Objektarten der Vermessungspunkte haben zunächst keine Koordinaten. Diese sind in den Objektarten hinterlegt und über eine Relation mit den Vermessungspunkten verbunden.
  • Abweichenden Rechtszustand untersuchen – Gemeinsame Grenzen zweier Flurstücke werden laut GeoInfoDok mit einer anderen Darstellung versehen, wenn der Rechtszustand der Flurstücke voneinander abweicht.
  • Besondere Bodenschätzungsgrenzen erzeugen – Laut GeoInfoDok bekommt die Grenze zwischen zwei Bodenschätzungsflächen eine besondere Darstellung, wenn beide benachbarten Flächen besondere Attribute besitzen.
  • Präsentationsobjekte überprüfen – Damit das GIS die Daten zügig präsentieren kann, müssen hier die fehlenden Werte aus der Relation von Präsentations- zu Fachobjekt ermittelt werden. Die Ableitung (von Texten und Signaturen) wird mit dieser Option durchgeführt.
  • Böschungen erstellen – Laut Ableitungsregel müssen Böschungen für die Darstellung mit Signaturen versehen werden. Dabei handelt es sich um sog. Böschungsschraffen, welche die Gefällerichtung kenntlich machen.
  • Gebäudeschraffuren erstellen – Dies berücksichtigt spezielle Gebäudeschraffuren, die in der ALK einiger Bundesländer für die Darstellung von Gebäuden, in Abhängigkeit zur längsten Gebäudeseite genutzt wurde.
  • Lagebezeichnungen nachtragen – Option für einfache Navigation innerhalb der ALKIS-Daten.
  • Texte überprüfen – Diese Option bearbeitet Präsentationsobjekte, bei denen nur eine verschlüsselte Lagebezeichnung hinterlegt wurde.
  • DXF oder SHP exportieren – hier können die umgesetzten NAS-Daten automatisch in die Ziel-Formate überführt werden.

ALKIS-Dienstleistungen

EVU, Kommunen und Ingenieurbüros vertrauen bei Dienstleistungen mit ALKIS auf TOPO graphics. Sie profitieren von der zuverlässigen und schnellen Datenkonvertierung, der Migration, Erstellung und Durchführung von Projekten.

DAS KÖNNEN WIR FÜR SIE TUN:

  • Wir konvertieren in die Zielformate ESRI GIS, DXF, Shape oder als Geo RDBMS.
  • Wir konvertieren Liegenschaftsinformationen in RDBMS oder Office Formate.
  • Wir transformieren zwischen Gauß-Krüger und ETRS89 oder umgekehrt (sog. Rücktransformation) mit landesspezifischem Genauigkeitsansatz.
  • Wir erstellen und konfigurieren GIS-Projekte mit ALKIS Daten.
  • Wir migrieren ALK/ALB-Projekte und Fachdaten in die neue ALKIS-Umgebung.
  • Wir homogenisieren Kataster- und Leitungslagen aller Sparten incl. Bemaßungen und Beschriftungen.
  • Wir beraten Sie von der Beschaffung des GIS bis zum Betrieb mit ALKIS-Daten und dem Aus- und Aufbau Ihrer Geodateninfrastruktur.