KoGISZ

Das Kommunale Geografische Informationssystem Salzgitter (KoGISZ) als Beispiel einer Kommunalanwendung

Das BürgerBüroBau als Einrichtung des Vermessungs- und Liegenschaftsamtes der niedersächsischen Stadt Salzgitter hat sich zum Ziel gesetzt, ein innovatives Auskunftssystem für die schnelle und problemlose Bereitstellung aller relevanten Informationen zum Thema Bauen für Bürger, Bauträger und Architekten zu schaffen und zudem den Einblick in alle wichtigen Planwerke zu ermöglichen.

Die Firma TOPO graphics wurde beauftragt, die Realisation der Anforderungen und Wünsche durchzuführen. Nach sorgfältiger Prüfung der Rahmenbedingungen wurde für diesen Zweck die Implementierung modernster Intranettechnologie beschlossen.

Unter Einsatz des sich in Salzgitter bereits bewährten GIS und der Erweiterung durch den InternetMapServer wurde die Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK) mit bisher nur analog vorliegendem Kartenmaterial und Zusatzinformationen verknüpft und dem Benutzer im Intranet bereitgestellt. Um die Zusammenführung der Geodaten zu ermöglichen, wurden die in großer Anzahl vorhandenen Bebauungspläne im Vorfeld durch Scannen und Nachbearbeiten in die digitale Form überführt.

Damit eine komfortable Suche nach den gewünschten Informationen gewährleistet wird, erstellte TOPO graphics eine spezielle HTML-Benutzeroberfläche. So wird dem Benutzer bei der Inanspruchnahme des Auskunftssystems je nach Berechtigung eine Reihe von verschiedenen Projekten zur Auswahl gestellt. Sowohl Suchfunktionen z.B. über Flurstück, Ortsteil, Straße/Hausnummer und Kartenblatt als auch mehrere Optionen zur Bearbeitung wie Maßstabsänderung, Vergrößern usw. stehen zur Verfügung und dienen der Navigation zum gewünschten Baugebiet. Zudem kann jede Planansicht ausgedruckt werden und als E-mail weitergeleitet werden.

SZ_small

Bei der Entwicklung von KoGISZ stand die Kombination von Funktionalität und Bedienungsfreundlichkeit im Vordergrund. Mit der Bereitstellung dieses bürgernahen Service geht das BürgerBüroBau Salzgitter als gutes Beispiel im Bereich der modernen kommunalen Dienstleistungen voran.

Das serviceorientierte Denken führt nicht nur zu der Einsparung von Kosten, sondern sorgt durch die effektive Verwaltung der Daten auch für die Bereitstellung des jeweils aktuellsten Informationsstands.

Hierbei wird die persönliche Beratung durch die Mitarbeiter nicht ersetzt, sondern durch die jetzt ermöglichte gründliche Vorbereitung der Kunden optimiert. In naher Zukunft wird die Nutzung von KoGISZ auch über das Internet realisierbar sein und somit jederzeit und von jedem Ort aus verfügbar sein.